Suchen Sie eine Putzfrau in Sachsen?

Arbeit, Sozialleben, Verwandtschaft - dort bleibt fast nie noch Zeit für das Saubermachen. Ständig mehr Menschen engagieren von daher eine Putzfrau. Ein paar Stunden wöchentlich Ordnung schaffen, den Fußboden oder Hausstaub säubern, Schränke abwischen oder vielleicht am Herd stehen. Getreu Umfragen haben eine größere Anzahl wie viereinhalb Millionen Haushalte eine helfende Hand zur Verfügung.

Wie bekomme ich die Putzkraft, die die Richtige ist?

Antworten Sie einfach auf die kommenden Fragen, um eine perfekte Putzkraft zu finden:
  • Was soll wo und wann geputzt werden?
  • Benötigen Sie zusätzliche Dienstleistungen wie Kleidung trocknen oder Müll rausbringen?
  • Gibt es die Möglichkeit, dass auch am Wochenende irgendwer alles reinigt?
  • Welche Orte in der Unterkunft sind tabu?
  • Fertigen Sie eine Liste mit den Arbeiten und legen Sie die zu erledigenden Tätigkeiten.
  • Machen Sie einen ersten Versuch mit der Putzfrau.
  • Vereinbaren Sie, wie lange die gesamte Runde durch das Haus dauern muß.
  • Checken Sie das Äußere ihrer Reinemachfrau, genügt er oder sie Ihren Ansprüchen?

Wie reagieren, wenn die Reinigungskraft nicht korrekt arbeitet?

Die Putzkraft kommt alle nasenlang zu spät oder die Wohnung sieht genauso aus wie vor dem Putzeinsatz. Die beste Lösung: Wenn Sie die Tätigkeiten schon vorher ausführlich besprochen haben, sollten Sie eine ToDo-Liste erstellen. Lassen Sie die Reinemachfrau die erledigten Aufgaben immer auf der Liste markieren und evaluieren Sie regulär, ob auch alles gemacht wurde. Auch die Hausdamen in der Hotellerie arbeiten so.

Muss meine Putzkraft für Schäden einstehen?

Wenn beim Geschirr spülen ein Teller kaputt geht, ist die Reinigungskraft meistens nicht haftungspflichtig. Es existiert keine Berufs-Haftpflicht-Versicherung für Putzkräfte. Anders sieht es aus bei Unfällen im Haushalt: Sobald die Reinigungskraft legal gemeldet ist, ist jene unfallversichert.

Wie teuer ist eine Reinigungskraft pro Reinigung?

Das kommt auf die Komplexität der Tätigkeiten an. Vom einfachen Saubermachen bis hin zu langwierigen Tätigkeiten kann die Entlohnung variieren. In der Regel kostet eine Putzfrau meist zwischen 10 und 15 € pro Stunde, ausgebildete Spezialisten sollten aber eher 20 Euro oder mehr bekommen.

Putzfrau Sachsen Video

Wo liegt Sachsen eigentlich?

Sachsen gehört zum Bundesland Bayern und wurde am 02.12.1946 gegründet. Die Landeshauptstadt ist München, die Bevölkerungsdichte beträgt 177 Einwohner je km² auf einer Gesamtfläche von 70.550 km². Die Bevölkerung teilt sich auf in 5.555.203 deutsche Männer, 5.824.450 deutsche Frauen, 507.498 ausländische Männer und 510.463 ausländische Frauen. Somit leben in Bayern 6.062.701 Männer und 6.334.913 Frauen. Die Gesamtbevölkerung beträgt insgesamt 12.397.614 Einwohner. Sachsen liegt 426m über dem Meeresspiegel. Die wichtigsten Wirtschaftszweige sind Automobilindustrie, IT-Branche und Medien.

Quelle: Statistisches Bundesamt