Suchen Sie eine Putzfrau in Pförring?

Beruf, Privatleben, Verwandtschaft - dort bleibt fast nie noch Zeit für das Saubermachen. Fortlaufend mehr Haushalte beschäftigen darum eine Reinigungskraft. Ein paar Stunden wöchentlich Aufräumen, Böden oder Hausstaub wedeln, Möbel abstauben oder auch mal kochen. Entsprechend Schätzungen haben mehr als dreieinhalb Millionen Haushalte eine helfende Hand zur Verfügung.

Wie bekomme ich die Putzkraft, die zu mir passt?

Antworten Sie schlichtweg auf die folgenden Fragen, um die für Sie perfekte Putzfrau zu finden:
  • Was soll wo und wann gereinigt werden?
  • Brauchen Sie weitere Dienstleistungen wie Wäsche aufhängen oder Blumen gießen?
  • Gibt es die Möglichkeit, dass auch an Feiertagen irgendeiner putzt?
  • Welche Ecken in der Wohnung sind tabu?
  • Erstellen Sie eine Checkliste mit den Arbeiten und legen Sie die jeweiligen Aufgaben.
  • Machen Sie einen Testlauf mit der Reinemachfrau.
  • Legen Sie fest, wie lange die Putz-Session durch die Wohnung dauern kann.
  • Checken Sie die Ausstrahlung ihrer Reinigungskraft, genügt er oder sie Ihren Erwartungen?

Wie reagieren, wenn meine Reinigungskraft schludrig reinigt?

Die Putzfrau kommt immer wieder verspätet oder die Wohnung sieht ebenso aus wie vor dem Putzen. Die sinnvollste Lösung: Wenn Sie die Tätigkeiten schon im Vorfeld ausführlich besprochen haben, können Sie eine Putzliste anfertigen. Lassen Sie die Reinigungskraft die erledigten Aufgaben jedes Mal auf einer Checkliste markieren und hinterfragen Sie in gleichen Abständen, ob wirklich alles gemacht wurde. Auch die Profis in der Hotellerie arbeiten auf diese Weise.

Muss meine Reinemachfrau für Schäden einstehen?

Wenn beim Abspülen ein Glas zu Bruch geht, ist die Reinemachfrau meist nicht haftbar. Es existiert keine Berufshaftpflichtversicherung für Haushaltshilfen. Anders sieht es aus bei Unfällen im Haushalt: Sowie die Reinemachfrau legal gemeldet ist, ist diese unfallversichert.

Was kostet eine Reinemachfrau insgesamt?

Das kommt auf die Komplexität der Reinigung an. Vom simplen Saubermachen bis hin zu langwierigen Tätigkeiten kann die Entlohnung variieren. Üblicherweise kostet eine Putzfrau durchschnittlich zwischen 10-15 Euro die Stunde, professionelle Spezialisten sollten aber auch 20 € oder mehr verlangen.

Putzfrau Pförring Video

Wo liegt Pförring eigentlich?

Pförring gehört zum Bundesland Bayern und wurde am 02.12.1946 gegründet. Die Landeshauptstadt ist München, die Bevölkerungsdichte beträgt 177 Einwohner je km² auf einer Gesamtfläche von 70.550 km². Die Bevölkerung teilt sich auf in 5.555.203 deutsche Männer, 5.824.450 deutsche Frauen, 507.498 ausländische Männer und 510.463 ausländische Frauen. Somit leben in Bayern 6.062.701 Männer und 6.334.913 Frauen. Die Gesamtbevölkerung beträgt insgesamt 12.397.614 Einwohner. Pförring liegt 353m über dem Meeresspiegel. Die wichtigsten Wirtschaftszweige sind Automobilindustrie, IT-Branche und Medien.

Quelle: Statistisches Bundesamt