Suchen Sie eine Putzfrau in Freising?

Gewerbe, Freizeit, Verwandtschaft - da bleibt fast nie noch Zeit für den Hausputz. Immerzu mehr Haushalte beschäftigen aus diesem Grund eine Putzkraft. Ein paar Stunden in der Woche Aufräumen, den Fußboden oder Staub wischen, Möbel entstauben oder manchmal am Herd stehen. Gemäß Umfragen haben eine größere Anzahl wie 4,2 Millionen Haushalte eine Reinigungskraft beschäftigt.

Wie finde ich die Reinigungskraft, die meinen Ansprüchen genügt?

Antworten Sie schlichtweg auf die kommenden Fragestellungen, um die für Sie perfekte Reinemachfrau zu finden:
  • Was muss wann und wo geputzt werden?
  • Benötigen Sie zusätzliche Leistungen wie Kleidung waschen oder Müll rausbringen?
  • Besteht die Chance, dass auch am Wochenende jemand alles reinigt?
  • Welche Ecken in der Wohnstätte sind verboten?
  • Fertigen Sie eine Checkliste mit den Arbeiten und bestimmen Sie die jeweiligen Aufgaben.
  • Vereinbaren Sie einen Probelauf mit der Reinigungskraft.
  • Legen Sie fest, wie lange die Putz-Session durch das Haus dauern darf.
  • Prüfen Sie das Erscheinungsbild ihrer Putzkraft, genügt er oder sie Ihren Erwartungen?

Was machen, wenn meine Putzkraft schludrig putzt?

Die Putzkraft kommt immer wieder unpünktlich oder die Behausung sieht gleichfalls aus wie vor dem Putzen. Die beste Lösung: Wenn Sie die Tätigkeiten schon im Voraus energisch erklärt haben, können Sie eine Putzliste erstellen. Lassen Sie die Putzfrau die erledigten Aufgaben jedes Mal auf einer Checkliste markieren und untersuchen Sie regelmäßig, ob wirklich alles erledigt ist. Auch die Profis in Hotels arbeiten so.

Muss meine Reinigungskraft für Schäden einstehen?

Wenn beim Abspülen ein Krug zerbricht, ist die Reinemachfrau in der Regel nicht haftbar. Es existiert keine Berufs-Haftpflicht-Versicherung für Reinemachfrauen. Anders sieht es aus bei Unfällen im Haushalt: Sobald die Putzkraft angemeldet ist, ist jene unfallversichert.

Wie teuer ist eine Putzkraft insgesamt?

Das kommt auf den Umfang der Aufgaben an. Vom einfachen Saubermachen bis hin zu langwierigen Tätigkeiten kann die Entlohnung variieren. In der Regel kostet eine Putzkraft im Schnitt zwischen 10-15 Euro die Stunde, professionelle Spezialisten können aber auch 20 € oder mehr verlangen.

Putzfrau Freising Video

Wo liegt Freising eigentlich?

Freising gehört zum Bundesland Bayern und wurde am 02.12.1946 gegründet. Die Landeshauptstadt ist München, die Bevölkerungsdichte beträgt 177 Einwohner je km² auf einer Gesamtfläche von 70.550 km². Die Bevölkerung teilt sich auf in 5.555.203 deutsche Männer, 5.824.450 deutsche Frauen, 507.498 ausländische Männer und 510.463 ausländische Frauen. Somit leben in Bayern 6.062.701 Männer und 6.334.913 Frauen. Die Gesamtbevölkerung beträgt insgesamt 12.397.614 Einwohner. Freising liegt 471m über dem Meeresspiegel. Die wichtigsten Wirtschaftszweige sind Automobilindustrie, IT-Branche und Medien.

Quelle: Statistisches Bundesamt