Suchen Sie eine Putzfrau in Bad Füssing?

Gewerbe, Privatleben, Verwandtschaft - da bleibt selten noch Zeit für den Hausputz. Permanent mehr Bürger engagieren daher eine Reinigungskraft. Einige Stunden in der Woche Ordnung schaffen, den Fußboden oder Staub wischen, Fenster abwischen oder vielleicht kochen. Nach Schätzungen haben mehr wie 3,7 Millionen Haushalte eine Putzkraft beschäftigt.

Wie kriege ich die Putzkraft, die zu mir passt?

Beantworten Sie einfach die kommenden Fragen, um eine perfekte Putzkraft zu finden:
  • Was muss wo und wann gesäubert werden?
  • Benötigen Sie zusätzliche Dienstleistungen wie Kleidung zusammenlegen oder Tiere versorgen?
  • Gibt es die Chance, dass auch an Feiertagen irgendjemand sauber machen kommt?
  • Welche Stellen in der Behausung sind unantastbar?
  • Machen Sie eine Checkliste mit den Aufgaben und legen Sie die zu erledigenden Aufgaben.
  • Machen Sie einen Probe-Putz-Termin mit der Reinigungskraft.
  • Vereinbaren Sie, wie lange eine Putz-Session insgesamt dauern darf.
  • Achten Sie auf die Ausstrahlung ihrer Reinigungskraft, genügt er oder sie Ihren Ansprüchen?

Was mache ich, wenn meine Putzkraft nicht korrekt reinigt?

Die Reinemachfrau kommt ständig verspätet oder die Residenz sieht ebenso aus wie vor dem Putzeinsatz. Die praktischste Lösung: Wenn Sie die Tätigkeiten bereits vorher deutlich geklärt haben, können Sie eine Aufgabenliste anfertigen. Lassen Sie die Reinigungskraft die geputzten Zimmer jeweilig auf einer Checkliste markieren und überprüfen Sie in gleichen Abständen, ob auch alles erledigt ist. Auch die Profis in Hotels arbeiten auf diese Weise.

Muss meine Putzfrau für Schäden einstehen?

Wenn beim Geschirr spülen ein Teller kaputt geht, ist die Reinemachfrau in der Regel nicht haftbar. Es existiert keine Berufshaftpflichtversicherung für Putzkräfte. Anders hingegen bei Unfällen bei der Arbeit: Wenn die Reinigungskraft angemeldet ist, ist jene unfallversichert.

Wie teuer ist eine Reinigungskraft pro Reinigung?

Das kommt auf den Umfang der Tätigkeiten an. Vom einfachen Putzen bis hin zu langwierigen Tätigkeiten kann der Preis sich unterscheiden. Normalerweise kostet eine Reinemachfrau durchschnittlich zwischen 10-15 Euro pro Stunde, professionelle Profis können aber eher 20 € oder mehr verlangen.

Putzfrau Bad Füssing Video

Wo liegt Bad Füssing eigentlich?

Bad Füssing gehört zum Bundesland Bayern und wurde am 02.12.1946 gegründet. Die Landeshauptstadt ist München, die Bevölkerungsdichte beträgt 177 Einwohner je km² auf einer Gesamtfläche von 70.550 km². Die Bevölkerung teilt sich auf in 5.555.203 deutsche Männer, 5.824.450 deutsche Frauen, 507.498 ausländische Männer und 510.463 ausländische Frauen. Somit leben in Bayern 6.062.701 Männer und 6.334.913 Frauen. Die Gesamtbevölkerung beträgt insgesamt 12.397.614 Einwohner. Bad Füssing liegt 323m über dem Meeresspiegel. Die wichtigsten Wirtschaftszweige sind Automobilindustrie, IT-Branche und Medien.

Quelle: Statistisches Bundesamt