Suchen Sie eine Putzfrau in Oberhöchstadt?

Tätigkeit, Freizeit, Familie - da bleibt nicht oft noch Zeit für das Reinemachen. Immer mehr Personen beschäftigen darum eine Reinemachfrau. Ein paar Stunden in der Woche Klarschiff machen, Böden oder Hausstaub wischen, Schränke putzen oder manchmal essen zubereiten. Nach Umfragen haben eine größere Anzahl als dreieinhalb Millionen Haushalte eine Putzfrau eingestellt.

Wie kriege ich die Reinigungskraft, die meinen Ansprüchen genügt?

Antworten Sie schlichtweg auf die folgenden Fragen, um die für Sie perfekte Putzfrau zu finden:
  • Was muss wo und wie gereinigt werden?
  • Benötigen Sie Extra-Dienstleistungen wie Wäsche aufhängen oder Pflanzen gießen?
  • Besteht die Gelegenheit, dass auch am Wochenende jemand alles reinigt?
  • Welche Bereiche in der Unterkunft sind unantastbar?
  • Fertigen Sie eine Liste mit den Arbeiten und legen Sie die zu erledigenden Aufgaben.
  • Machen Sie einen ersten Versuch mit der Putzkraft.
  • Bestimmen Sie, wie lange die Putz-Session insgesamt dauern muß.
  • Achten Sie auf das Erscheinungsbild ihrer Reinigungskraft, genügt er oder sie Ihren Ansprüchen?

Was machen, wenn meine Putzkraft nicht richtig putzt?

Die Reinemachfrau kommt alle nasenlang unpünktlich oder die Wohnung sieht ebenso aus wie vor dem Putzen. Die bewährteste Lösung: Wenn Sie die Tätigkeiten schon im Vorfeld energisch erklärt haben, können Sie eine ToDo-Liste anlegen. Lassen Sie die Reinemachfrau die erledigten Aufgaben jedes Mal abhaken und evaluieren Sie in gleichen Abständen, ob wirklich alles erledigt ist. Auch die Hausdamen in der Hotellerie arbeiten so.

Muss die Reinemachfrau für Schäden geradestehen?

Wenn beim Geschirr spülen ein Glas kaputt geht, ist die Reinigungskraft zumeist nicht haftungspflichtig. Es existiert keine Berufs-Haftpflicht-Versicherung für Haushaltshilfen. Anders hingegen bei Schäden im Haushalt: Wenn die Putzkraft legal gemeldet ist, ist sie unfallversichert.

Was kostet eine Putzkraft pro Stunde?

Das kommt auf die Komplexität der Aufgaben an. Vom einfachen Putzen bis hin zu komplexen Tätigkeiten kann die Entlohnung sich unterscheiden. Üblicherweise kostet eine Putzfrau im Schnitt zwischen 10-15 Euro die Stunde, hochwertige Fachkräfte können aber auch 20 Euro oder mehr bekommen.

Putzfrau Oberhöchstadt Video

Wo liegt Oberhöchstadt eigentlich?

Oberhöchstadt gehört zum Bundesland Hessen und wurde am 01.12.1946 gegründet. Die Landeshauptstadt ist Wiesbaden, die Bevölkerungsdichte beträgt 285 Einwohner je km² auf einer Gesamtfläche von 21.115 km². Die Bevölkerung teilt sich auf in 2.585.547 deutsche Männer, 2.721.593 deutsche Frauen, 328.315 ausländische Männer und 336.361 ausländische Frauen. Somit leben in Hessen 2.913.862 Männer und 3.057.954 Frauen. Die Gesamtbevölkerung beträgt insgesamt 5.971.816 Einwohner. Oberhöchstadt liegt 214m über dem Meeresspiegel. Die wichtigsten Wirtschaftszweige sind Industrie und Dienstleistung.

Quelle: Statistisches Bundesamt

www.betreut.de