Suchen Sie eine Putzfrau in Wiesbaden?

Beruf, Privatleben, Familie - dort bleibt nicht oft noch Zeit für das Saubermachen. Permanent mehr Menschen beschäftigen aus diesem Grund eine Putzkraft. Einige Stunden wöchentlich Klarschiff machen, den Fußboden oder Hausstaub wischen, Möbel entstauben oder auch mal essen zubereiten. Entsprechend Schätzungen haben eine größere Anzahl wie drei Millionen Haushalte eine helfende Hand beschäftigt.

Wie finde ich die Putzfrau, die zu mir passt?

Beantworten Sie einfach die folgenden Fragestellungen, um eine perfekte Putzkraft zu finden:
  • Was soll wo und wie geputzt werden?
  • Brauchen Sie Extra-Leistungen wie Kleidung aufhängen oder Tiere versorgen?
  • Besteht die Gelegenheit, dass auch an Feiertagen irgendjemand sauber macht?
  • Welche Orte in der Behausung sind verboten?
  • Machen Sie eine Checkliste mit den Arbeiten und legen Sie die zu erledigenden Tätigkeiten.
  • Machen Sie einen ersten Versuch mit der Reinemachfrau.
  • Bestimmen Sie, wie lange die gesamte Runde durch die Wohnung dauern muß.
  • Achten Sie auf das Aussehen ihrer Putzfrau, genügt es Ihren Ansprüchen?

Wie reagieren, wenn meine Reinemachfrau nicht korrekt reinigt?

Die Reinemachfrau kommt stetig zu spät oder die Behausung sieht genauso aus wie vor dem Putzen. Die bewährteste Lösung: Wenn Sie die Aufgaben schon zuvor energisch erklärt haben, können Sie eine Aufgabenliste anfertigen. Lassen Sie die Putzkraft die erledigten Aufgaben immer abhaken und überprüfen Sie regulär, ob wirklich alles erledigt ist. Auch die Reinigungskräfte in der Hotellerie arbeiten auf diese Weise.

Muss eine Reinigungskraft für Schäden einstehen?

Wenn beim Geschirr spülen ein Glas zu Bruch geht, ist die Reinigungskraft im Regelfall nicht haftungspflichtig. Es existiert keine Berufs-Haftpflicht-Versicherung für Reinigungskräfte. Anders hingegen bei Schäden in der Wohnung: Sobald die Putzkraft legal gemeldet ist, ist jene unfallversichert.

Wie teuer ist eine Reinemachfrau insgesamt?

Das kommt auf den Umfang der Aufgaben an. Vom simplen Saubermachen bis hin zu langwierigen Aufgaben kann der Preis variieren. In der Regel kostet eine Reinemachfrau aber zwischen 10-15 Euro pro Stunde, langjährige Profis dürfen aber eher 20 Euro oder mehr bekommen.

Putzfrau Wiesbaden Video

Wo liegt Wiesbaden eigentlich?

Wiesbaden gehört zum Bundesland Hessen und wurde am 01.12.1946 gegründet. Die Landeshauptstadt ist Wiesbaden, die Bevölkerungsdichte beträgt 285 Einwohner je km² auf einer Gesamtfläche von 21.115 km². Die Bevölkerung teilt sich auf in 2.585.547 deutsche Männer, 2.721.593 deutsche Frauen, 328.315 ausländische Männer und 336.361 ausländische Frauen. Somit leben in Hessen 2.913.862 Männer und 3.057.954 Frauen. Die Gesamtbevölkerung beträgt insgesamt 5.971.816 Einwohner. Wiesbaden liegt 370m über dem Meeresspiegel. Die wichtigsten Wirtschaftszweige sind Industrie und Dienstleistung.

Quelle: Statistisches Bundesamt