Suchen Sie eine Putzfrau in Petersroda?

Job, Freizeit, Angehörige - da bleibt selten noch Zeit für den Haushalt. Ständig mehr Haushalte engagieren aus diesem Grund eine Raumpflegerin. Einige Stunden in der Woche Aufräumen, Böden oder Staub wedeln, Schränke entstauben oder eventuell essen machen. Entsprechend Schätzungen haben eine größere Anzahl als 3,7 Millionen Haushalte eine Putzfrau beschäftigt.

Wie kriege ich die Putzkraft, die meinen Ansprüchen genügt?

Beantworten Sie einfach die folgenden Fragen, um eine perfekte Reinigungskraft zu finden:
  • Was soll wo und wie gesäubert werden?
  • Brauchen Sie zusätzliche Dienstleistungen wie Wäsche zusammenlegen oder Blumen gießen?
  • Besteht die Chance, dass auch nach einer Party irgendwer sauber machen kommt?
  • Welche Orte in der Unterkunft sind unantastbar?
  • Erstellen Sie eine Checkliste mit den Aufgaben und legen Sie die einzelnen Aufgaben.
  • Machen Sie einen Testlauf mit der Putzkraft.
  • Bestimmen Sie, wie lange eine Putz-Session in Summe dauern kann.
  • Checken Sie das Erscheinungsbild ihrer Putzkraft, genügt er oder sie Ihren Ansprüchen?

Wie reagieren, wenn meine Putzkraft schludrig putzt?

Die Putzkraft kommt immer wieder verspätet oder die Wohnstätte sieht gleichfalls aus wie vor dem Putzeinsatz. Die sinnvollste Lösung: Wenn Sie die Tätigkeiten bereits vorab klar und deutlich geklärt haben, können Sie eine Liste anfertigen. Lassen Sie die Putzfrau die erledigten Aufgaben jeweilig abhaken und examinieren Sie in gleichen Abständen, ob auch alles gemacht ist. Auch die Angestellten im Gastgewerbe arbeiten auf diese Weise.

Muss die Reinigungskraft für Schäden geradestehen?

Wenn beim Geschirr spülen ein Becher kaputt geht, ist die Reinemachfrau meistens nicht haftbar. Es existiert keine Berufshaftpflichtversicherung für Reinigungskräfte. Anders sieht es aus bei Unfällen in der Wohnung: Sobald die Putzfrau legal gemeldet ist, ist diese gegen Schäden versichert.

Wie teuer ist eine Reinigungskraft insgesamt?

Das kommt auf den Umfang der Aufgaben an. Vom simplen Saubermachen bis hin zu langwierigen Tätigkeiten kann die Entlohnung sich unterscheiden. Üblicherweise kostet eine Reinigungskraft meist zwischen 10 und 15 Euro pro Stunde, hochwertige Fachkräfte dürfen aber auch 20 Euro oder mehr bekommen.

Putzfrau Petersroda Video

Wo liegt Petersroda eigentlich?

Petersroda gehört zum Bundesland Sachsen-Anhalt und wurde am 03.10.1990 gegründet. Die Landeshauptstadt ist Magdeburg, die Bevölkerungsdichte beträgt 110 Einwohner je km² auf einer Gesamtfläche von 20.452 km². Die Bevölkerung teilt sich auf in 1.095.085 deutsche Männer, 1.152.788 deutsche Frauen, 21.931 ausländische Männer und 17.236 ausländische Frauen. Somit leben in Sachsen-Anhalt 1.117.016 Männer und 1.170.024 Frauen. Die Gesamtbevölkerung beträgt insgesamt 2.287.040 Einwohner. Petersroda liegt 92m über dem Meeresspiegel. Die wichtigsten Wirtschaftszweige sind Chemie und Maschinenbau.

Quelle: Statistisches Bundesamt