Suchen Sie eine Putzfrau in Wiederau?

Anstellung, Privatleben, Verwandtschaft - da bleibt selten noch Zeit für das Saubermachen. Fortlaufend mehr Menschen engagieren demnach eine Reinigungskraft. Einige Stunden wöchentlich Ordnung schaffen, den Fußboden oder Hausstaub säubern, Möbel entstauben oder manchmal am Herd stehen. Getreu Auswertungen haben mehr als 4,2 Millionen Haushalte eine helfende Hand beschäftigt.

Wie bekomme ich die Putzfrau, die meinen Ansprüchen genügt?

Beantworten Sie schlichtweg die kommenden Fragen, um die für Sie perfekte Putzfrau zu finden:
  • Was muss wie und wann geputzt werden?
  • Brauchen Sie Extra-Leistungen wie Wäsche trocknen oder Fußboden wischen?
  • Gibt es die Gelegenheit, dass auch nach einer Party irgendwer putzt?
  • Welche Orte in der Behausung sind unantastbar?
  • Machen Sie eine Liste mit den Aufgaben und legen Sie die einzelnen Aufgaben.
  • Vereinbaren Sie einen ersten Versuch mit der Putzkraft.
  • Bestimmen Sie, wie lange die Putzrunde durch die Wohnung dauern kann.
  • Achten Sie auf das Erscheinungsbild ihrer Reinigungskraft, genügt er oder sie Ihren Ansprüchen?

Was mache ich, wenn die Reinigungskraft unsauber arbeitet?

Die Putzkraft kommt immer wieder zu spät oder die Unterkunft sieht genauso aus wie vor dem Putzeinsatz. Die bewährteste Lösung: Wenn Sie die Tätigkeiten schon im Vorfeld klar und deutlich geklärt haben, sollten Sie eine Putzliste machen. Lassen Sie die Reinigungskraft die gesäuberten Zimmer jeweilig auf der Liste markieren und hinterfragen Sie in gleichen Abständen, ob wirklich alles erledigt wurde. Auch die Reinigungskräfte im Gastgewerbe arbeiten so.

Muss eine Putzkraft für Schäden einstehen?

Wenn beim Geschirr spülen ein Becher zerbricht, ist die Reinigungskraft meist nicht haftungspflichtig. Es gibt keine Berufshaftpflichtversicherung für Reinemachfrauen. Anders sieht es aus bei Schäden im Haushalt: Sobald die Reinigungskraft offiziell gemeldet ist, ist jene gegen Unfall versichert.

Wie teuer ist eine Reinemachfrau pro Stunde?

Das kommt auf die Komplexität der Tätigkeiten an. Vom simplen Saubermachen bis hin zu komplexen Aufgaben kann der Preis sich unterscheiden. Üblicherweise kostet eine Putzkraft durchschnittlich zwischen 10 und 15 Euro pro Stunde, hochwertige Profis dürfen aber auch 20 Euro oder mehr bekommen.

Putzfrau Wiederau Video

Wo liegt Wiederau eigentlich?

Wiederau gehört zum Bundesland Sachsen und wurde am 03.10.1990 gegründet. Die Landeshauptstadt ist Dresden, die Bevölkerungsdichte beträgt 220 Einwohner je km² auf einer Gesamtfläche von 18.420 km². Die Bevölkerung teilt sich auf in 1.936.517 deutsche Männer, 2.043.021 deutsche Frauen, 41.050 ausländische Männer und 36.211 ausländische Frauen. Somit leben in Sachsen 1.977.567 Männer und 2.079.232 Frauen. Die Gesamtbevölkerung beträgt insgesamt 4.056.799 Einwohner. Wiederau liegt 268m über dem Meeresspiegel. Die wichtigsten Wirtschaftszweige sind Mikrotechnologie und Baugewerbe.

Quelle: Statistisches Bundesamt