Suchen Sie eine Putzfrau in Dingen?

Job, Privatleben, Familie - hier bleibt fast nie noch Zeit für das Saubermachen. Ständig mehr Personen engagieren darum eine Raumpflegerin. Einige Stunden wöchentlich Aufräumen, Böden oder Staub wedeln, Möbel abstauben oder eventuell essen zubereiten. Entsprechend Auswertungen haben mehr wie viereinhalb Millionen Haushalte eine helfende Hand eingestellt.

Wie finde ich die Putzfrau, die zu mir passt?

Antworten Sie einfach auf die folgenden Fragestellungen, um eine perfekte Reinemachfrau zu finden:
  • Was muss bei Ihnen gereinigt werden?
  • Brauchen Sie zusätzliche Leistungen wie Kleidung bügeln oder Tiere füttern?
  • Gibt es die Chance, dass auch an Feiertagen irgendeiner sauber macht?
  • Welche Bereiche in der Behausung sind tabu?
  • Fertigen Sie eine Checkliste mit den Arbeiten und legen Sie die zu erledigenden Aufgaben.
  • Vereinbaren Sie einen Probe-Putz-Termin mit der Putzkraft.
  • Legen Sie fest, wie lange die gesamte Runde in Summe dauern soll.
  • Checken Sie den Anschein ihrer Reinemachfrau, genügt er oder sie Ihren Wünschen?

Wie vorgehen, wenn die Reinemachfrau nicht richtig putzt?

Die Putzfrau kommt kontinuierlich zu spät oder die Wohnung sieht genauso aus wie vor dem Putzeinsatz. Die praktischste Lösung: Wenn Sie die Tätigkeiten bereits im Voraus nachdrücklich erklärt haben, sollten Sie eine Liste anlegen. Lassen Sie die Reinigungskraft die erledigten Aufgaben jedes Mal auf einer Checkliste markieren und hinterfragen Sie gleichmäßig, ob wirklich alles erledigt ist. Auch die Hausdamen in Hotels arbeiten auf diese Weise.

Muss die Reinemachfrau für Schäden geradestehen?

Wenn beim Abspülen ein Krug zu Bruch geht, ist die Putzkraft meistens nicht haftbar. Es gibt keine Berufshaftpflichtversicherung für Putzkräfte. Anders sieht es aus bei Unfällen im Haushalt: Sowie die Reinigungskraft offiziell gemeldet ist, ist sie gegen Unfall versichert.

Was kostet eine Putzkraft pro Reinigung?

Das kommt auf den Umfang der Aufgaben an. Vom einfachen Saubermachen bis hin zu komplexen Tätigkeiten kann die Entlohnung sich unterscheiden. Üblicherweise kostet eine Reinemachfrau meist zwischen 10-15 € die Stunde, langjährige Fachkräfte dürfen aber eher 20 Euro oder mehr verlangen.

Putzfrau Dingen Video

Wo liegt Dingen eigentlich?

Dingen gehört zum Bundesland Schleswig-Holstein und wurde am 12.06.1946 gegründet. Die Landeshauptstadt ist Kiel, die Bevölkerungsdichte beträgt 178 Einwohner je km² auf einer Gesamtfläche von 15.800 km². Die Bevölkerung teilt sich auf in 1.304.356 deutsche Männer, 1.378.704 deutsche Frauen, 56.128 ausländische Männer und 60.931 ausländische Frauen. Somit leben in Schleswig-Holstein 1.360.484 Männer und 1.439.635 Frauen. Die Gesamtbevölkerung beträgt insgesamt 2.800.119 Einwohner. Dingen liegt -2m über dem Meeresspiegel. Die wichtigsten Wirtschaftszweige sind Dienstleistung und Landwirtschaft.

Quelle: Statistisches Bundesamt

www.betreut.de